• bergsicht.jpg
  • see.jpg
  • meer
  • berge

Sinnesreizreduktion

Die grosse Menge an Reizen im Alltag beansprucht viel Energie für die physische und mentale Verarbeitung.

Diese Reizüberflutung kann zu Stress, Übermüdung, Verspannung und starkem Leistungsabfall führen. Stress wirkt sich negativ auf das Immunsystem aus und kann dadurch Auslöser verschiedener Erkrankungen sein. Beim Floaten sind Gehirn und Nervensystem von allen Sinneswahrnehmungen entlastet:

  • keine Schwerkraft
  • keine Lagebestimmung des Körpers
  • keine Geräusche
  • keine visuellen Einflüsse
  • keine Temperaturschwankungen

Dank der konstanten Wassertemperatur von ca. 35°C, die der menschlichen Aussenhauttemperatur entspricht, nehmen die Nerven an der Hautoberfläche keinen Temperaturunterschied mehr wahr. Der Körper ist ideal temperiert und braucht keine Energie mehr aufzuwenden, um Temperaturschwankungen auszugleichen.